Mit diesen Tricks bequem in hohen Schuhen laufen

Wir Frauen wissen es einfach besser: Hohe Schuhe machen schöne Beine und verleihen uns automatisch eine positive, elegante Ausstrahlung. Sehen die High Heels dann auch noch super aus, fühlen wir uns noch besser. Doch nicht immer sind solche Schuhe bequem. Unter dem Schreibtisch kriechen manche Füße dann fast schon ganz von allein aus den Tretern heraus, um ein wenig Auszeit einzufordern. Aua.

Man kann nie genug Schuhe haben!

Wie gelingt der Spagat zwischen schickem Look einerseits und fiesen Schmerzen auf der anderen Seite? Hier gibt es hilfreiche Tipps für Dich:

  • Den Grundstein für ein angenehmes Laufen in hohen Schuhen legst Du bereits beim Schuhkauf. Achte hier darauf, dass Du mit dem High Heel ziemlich lange – also mindestens 30 Sekunden – auf einem Bein gut stehen kannst. Ohne Dich festzuhalten natürlich …
  • Übertreibe nicht mit der Absatzhöhe. Absätze von mehr als 6 Zentimetern sind nur etwas für Profis. Sofern Du auch auf kleineren Absätzen unsicher gehst, wähle stabile Block- oder Keilabsätze anstelle von Pfennigabsatz oder anderen schmalen Varianten.

Schuhe shoppen

  • Wichtig ist neben dem richtigen Schuhwerk, dass Deine Fußmuskeln trainiert werden. So stellst Du sicher, dass ein längeres Laufen in High Heels nicht zur Qual wird. Du kannst die Muskeln ganz einfach festigen, indem Du täglich mehrfach versuchst, Dinge mit den Zehen aufzuheben. Das kann die Zahnbürste sein, ein Tuch oder auch eine Kette. Es ist gar nicht so schwer!
  • Im Schuhladen und auch in Drogerien findest Du Gelpolster für Deine Schuhe. Statte sie damit aus, damit jeder Schritt für Dich etwas weicher und angenehmer wird.
  • Du hast neue Schuhe gekauft? Den größten Fehler, den man jetzt machen kann: Die tollen Teile direkt zum nächsten Date oder Termin stundenlang anziehen. Neue Schuhe sollten vorher auf jeden Fall eingelaufen werden, und zwar am besten immer nur kurz und vor allem zu Hause. Das Material wird weicher und passt sich allmählich Deiner Fußform an. So kann nichts mehr reiben und rutschen und das Blasenrisiko wird minimiert.
  • Deine Schuhe drücken und reiben trotzdem noch? Dann creme die Füße vor dem Hineinschlüpfen mit einer fetthaltigen Fußcreme (z.B. Hirschtalg-Fußcreme) ein, so wird das Scheuern unwahrscheinlich. Eine Alternative sind hautfarbene Söckchen. Die gibt es inzwischen sowohl für Pumps als auch für vorn geöffnete Peeptoes.

5 Dinge, an denen du erkennst, dass du zu viele Schuhe hast

Noch ein Tipp zum Schluss: Halte beim Laufen Deinen Rücken gerade und schaue nicht nach unten. So wirkt der ganze Gang sofort selbstsicherer. Mache eher kleine, zügige Schritte aber verfalle nicht ins Trippeln. Beim Treppensteigen solltest Du immer den ganzen Fuß aufsetzen und nicht nur den Fußballen.

Viel Spaß beim Schuhekaufen! Man kann nie genug davon haben :-)

Eure
Adriane

Weitere Artikel mit diesem Schlagwort


0 Kommentar/e bisher »

Kommentieren / Comment on

XHTML: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>